[Gastbeitrag] Chiakekse von Missi

Hallo ihr Lieben,

da ich momentan auf Gran Canaria in meinem wohlverdienten Sommerurlaub bin, werde ich in den nächsten 2 Wochen von einigen lieben Gastautoren unterstützt. Den Anfang macht heute Missi mit einem absolut genialen Rezept für Chiakekse. Die werde ich auf jeden Fall nach meinem Urlaub nachbacken. Allein beim Ansehen bekomme ich schon Hunger.

 

Hallo ihr Lieben!
Ich bin Missi (27) und blogge eigentlich auf Himmelsblau über Fotografie, leckere Rezepte und gute Bücher. Insgesamt ist mein Blog ein Sammelsurium von Dingen, die mich inspirieren und glücklich machen :) Heute jedoch habe ich hier bei Natascha ein Rezept für euch, nämlich leckere Aprikosen-Chia-Kekse! Die sind superschnell gemacht, richtig schön fruchtig und passen wunderbar zu einem Glas Eistee oder einem schönen Cappucino :)

 

Für circa 30 bis 40 Kekse benötigt ihr:
  • eine ungespritzte Zitrone
  • 3-4 Aprikosen
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 130g Butter
  • 130g Zucker
  • Salz
  • 2 Eier
  • 160g Mehl
  • 100g Polenta
  • 2TL Backpulver
  • 2TL Chiasamen

 

Als Erstes wird die Zitronenschale fein abgerieben und der Saft der Zitrone ausgepresst. Die Aprikosen waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden, den Rosmarin klein hacken. Anschließend die Aprikosen im Zitronensaft einlegen. Die zimmerwarme Butter wird nun mit Zucker und Salz schaumig geschlagen. Eier nacheinander zugeben und die Masse schaumig schlagen. Nun die Zitronenschale, das Mehl, die Polenta, das Backpulver und die Chiasamen unterheben, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist. Zum Schluss den gehackten Rosmarin und die klein geschnitten Aprikosen vorsichtig untermengen.


 

Der Teig kommt nun in kleinen Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Ich nutze hier gern zwei Teelöffel zur Hilfe, ihr könnt aber auch eine Spritztülle nutzen :) Sobald ein Blech voll ist, darf es bei 200 Grad Umluft für 10-12 Minuten in den Ofen, bis die Kekse leicht gebräunt sind. Vorsicht, dass sie nicht zu dunkel werden! Abkühlen lassen, vorsichtig vom Blech heben und möglichst schnell aufessen ;) Lasst es euch schmecken!

 

 

Ich hoffe, das Rezept hat euch gefallen :) Weitere Rezepte und Ideen findet ihr auch auf meinem Blog. Ich freue mich auf einen Besuch!

Viele Grüße,
Missi

1 Kommentar:

  1. Die sehen so lecker, werde ich bestimmt mal naxh backen 😄

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar von euch und versuche auch immer, darauf zu antworten, denn mir bedeutet eure Meinungen und Kommentare wirklich sehr viel.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Copyright © 2009 Nataschas Kreativwelt | Impressum | Design by Mademoiselle Moment