My Wedding - [DIY] Lichtspielereien

02 August 2015

Hallo meine Lieben,

heute geht es weiter mit dem nächsten Teil meiner Blogreihe anlässlich meiner Hochzeit in diesem Jahr.
Im Vorfel haben mein Mann und ich uns sehr lange Gedanken darüber gemacht, wie wir auf den Tischen das Licht integrieren. In unserer Location in den Sieben Welten in Künzell im Afrika-Bereich gibt es ausschließlich runde Tische. Apropos... Sieben Welten.... Vielleicht wollt ihr mal schauen, wo wir gefeiert haben (Klick HIER).
Einfache Kerzen aus Glasuntersetzern wollten wir nicht. Es sollte doch etwas verspielter sein... Wir haben getestet und rumprobiert und schließlich sind Transparent-Windlichter erstanden. Wie ihr diese Windlichter ganz einfach selber nachbauen könnt und was ihr beim Einsatz unbedingt beachten solltet, zeige ich euch heute in diesem Beitrag.

 

Für 1 Windlicht benötigt ihr:

  • Festeres Transparentpapier DIN A5
  • Streifen Farbkarton 21x6cm
  • Transparentes Klebeband
  • evtl. Stanzer & Papierreste

 

Diese Windlichter könnt ihr mit wenigen Schritten selber herstellen. Als Erstes habe ich den Streifen Farbkarton mit einem Bordürenstanzer (meiner hatte Blumen) an der Längsseite bearbeitet.
Danach habe ich den Streifen unten an das Transparentpapier geklebt. An der kurzen Seite befestigt ihr transparentes Klebeband und klebt das Papier einfach zusammen, so dass ihr eine Röhre erhaltet.
Zum Schluss könnt ihr das Transparentpapier noch verzieren. Ich habe mit für Schmetterling in Farbkarton und Glitzerpapier entschieden, da diese perfekt mit unserer restlichen Tischdeko harmoniert haben.

 

 

Insgesamt habe ich 35 Windlichter hergestellt, um den Raum in ein warmes Licht zu hüllen. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, ist es uns das auch wirklich gelungen. Die Atmosphäre war fabelhaft.
Zum Abschluss muss ich aber noch eine Warnung aussprechen. Wir hatten kleine Glasgefäße mit Votivkerzen drin. Leider haben wir nicht bedacht, dass am Tisch während des Tages gerückt und geschoben wird und der Teelichthalter somit auch bewegt. Dies hat zum Einen dazu geführt, dass Wachs auf die Tischdecke gelaufen und zum Anderen ist die Kerze immer näher an das Transparentpapier gerückt...
Es fängt an zu rußen und kann auch brennen, wie wir leider erfahren mussten. Deswegen empfehle ich euch, entweder nur Teelichter zu verwenden, die ihr halt austauschen müsst oder auf elektrische Teelichter umzusteigen, was die sicherste Variante ist.

Wie findet ihr denn die kleinen Windlichter? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Viele Grüße
Natascha

Kommentare:

  1. Liebe Natascha!

    Wow, was für eine schöne Deko. Gefällt mir wirklich sehr gut, vor allem, weil ihr damit etwas ganz Persönliches auf eure Hochzeitstafel gebracht habt. Wenn ich einmal heirate, möchte ich die Deko auch selbst basteln, damit das alles ganz persönlich wird :)

    Mir gefallen die Windlichter sehr gut. Eine tolle Inspiration :)

    Alles Gute euch zwei :)

    Liebste Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Ohh was für eine schöne Deko. Die Windlichter sehen bezaubernd aus.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  3. Sehr hübsche Ideen und wunderschön in Szene gesetzte Bilder :). LG Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Sieht wirklich toll aus und Respekt das du das alles selbst gemacht hast!
    Bei all dem Hochzeitsstress, wirklich toll.

    Liebste Grüße
    Jennifer

    Ich folge dir nun, toller Blog!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar von euch und versuche auch immer, darauf zu antworten, denn mir bedeutet eure Meinungen und Kommentare wirklich sehr viel.

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -