[Natascha Christmas] Adventskalender Türchen Nr. 7

Hallo meine Lieben,

hinter Türchen Nummer 7 verbirgt sich etwas Leckeres für euch. In Zusammenarbeit mit dem Magazin Küchenzauber, welches vier Mal im Jahr im Panini-Verlag erscheint, stelle ich euch heute das Rezept für die super leckeren Snickerdoodles vor.



Ich bin seit der ersten Stunde Fan dieses tollen Magazins. Es ist superschön gestaltet, preislich erschwinglich und das Wichtigste natürlich sind immer super leckere und kreative Rezepte. Das aktuelle Magazin hat natürlich als Schwerpunktthema Weihnachten. Karamell-Traum, kleine Bratapfelkuchen, Weihnachtsbaum-Cupcakes, Stollen mit Marzipan-Herz.... Klingt das nicht lecker? Zusätzlich zu den vielen tollen weihnachtlichen Rezepten gibt es auch wundervolle Beiträge rund ums Kochen und Backen. Sehr interessant finde ich zum Beispiel den Artikel über 10 Wintergewürze und ihre Effekte auf unseren Körper.
Es sind so viele Rezepte in diesem Magazin, aber ich habe bewusst ein sehr leichtes und schnell nachzumachendes Rezept für euch ausgesucht, das ich heute vorstelle. Nicht jeder von euch hat die Zeit, lange in der Küche zu stellen. Bei vielen muss es einfach schnell gehen, aber lecker soll es trotzdem sein. Deswegen habe ich mir die Snickerdoodles rausgesucht. Die Plätzchen schmecken sooo lecker und können ganz schnell selber nachgebacken werden.

 


Ihr benötigt folgende Zutaten:
  • 150g Zucker
  • 300g weiche Butter
  • 150g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 420g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 2 TL Zimt


1) Backofen vorheizen (180° C Ober-/Unterhitze). Vom Zucker 2 EL wegnehmen und zur Seite sellen. Restlichen Zucker mit Butter und braunem Zucker schaumig schlagen. Eier nach und nach unterrühren.
2) Mehl, Backpulver, Salz und 1 TL Zimt vermischen, sieben und mit einem Kochlöffel vorsichtig unterheben. Alles ganz kurz zu einem glatten Teig verrühren.
3) Restlichen Zimt mit dem zur Seite gestellten Zucker mischen. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und diese nacheinander im Zimt und Zucker wälzen.
4) Teigkugeln mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelgtes Blech legen, leicht platt drücken und auf mittlerer Schiene ca. 10-15 Minuten backen.



Die ganze Wohnung hat während des Backens nach Zimt gerochen. Angeblich kommt der Name Snickerdoodles ja aus dem Deutschen und heißt so viel wie Schneckennudel. Die Kekse sehen zwar so nicht aus, aber ich finde den Namen sehr witzig. Die Kekse schmecken, wie ich schon gesagt habe, einfach göttlich. Mein Mann und ich sind direkt, nachdem ich sie aus dem Backofen geholt habe, über sie hergefallen und haben die ersten noch warm gegessen. Aber auch wenn sie abgekühlt sind, schmecken sie noch genauso gut.
Alle, die neugierig geworden sind, sollte morgen auf jeden Fall vorbeischauen. Denn in Türchen Nummer 8 verlose ich etwas, das mit dem Magazin Küchenzauber in Verbindung steht.


Viele Grüße
Natascha




1. Dezember Gewinnspiel Schmuck
2. Dezember Rezept Schokopralinen 
3. Dezember Gewinnspiel Catherine Nails
4. Dezember DIY Mooskugeln
6. Dezember Gewinnspiel essie

Kommentare:

  1. Klingt sehr lecker, muss ich unbedingt ausprobieren :)

    Vielen Dank

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept klingt sehr gut und deine Kekse Roche ich förmlich. Danke für das sehr schöne 7. Türchen.
    VLG Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich glaub, die backe ich später oder morgen gleich einmal nach; die Zutaten habe ich eh alle da. :)

    LG,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ,

    Tolles Türchen und klingt sehr gut.

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar von euch und versuche auch immer, darauf zu antworten, denn mir bedeutet eure Meinungen und Kommentare wirklich sehr viel.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Copyright © 2009 Nataschas Kreativwelt | Impressum | Design by Mademoiselle Moment