Weight Watchers Feel Good - FAQ Part 1

Hallo meine Lieben,
vor einigen Wochen wurde ich zum Weight Watchers Bloggerevent nach Köln eingeladen (Klick HIER). Erste Impressionen dieses genialen Events konnte ich euch schon zeigen, aber detaillierte Informationen zum neuen Weight Watchers Programm musste ich euch bislang vorenthalten. Damit ist aber nun Schluss, denn ab heute darf ich euch mit ausführlichen Informationen versorgen.
Ich habe in den letzten Wochen verschiedene Social Media Kanäle hinsichtlich des neuen Programms verfolgt. Die Diskussionen wurden sehr intensiv geführt und bewegen sich zwischen sehr positiv und sehr negativ. Ich bin selber ein skeptischer Mensch, bevor ich mir aber eine Meinung und Wertung erlaube, teste ich ein Programm erst intensiv. Da aktuell Weihnachten vor der Tür steht, habe ich mich entschlossen, das Programm erst ab 01. Januar 2016 zu testen und kann euch dann ab Ende Januar mein erstes Feedback geben. Wenn ich etwas mache, dann richtig und das geht definitiv erst nach Weihnachten, denn das Essen schmeckt aktuell einfach zu gut. Ich hoffe, dass ihr dafür Verständnis habt.

 

 

Weight Watchers hat sich mit seinem neuen Programm "Feel Good" meiner Ansicht nach komplett neu erfunden. Neues Logo, neues Design, neue Punkte, neues Lebensgefühl... Weight Watchers ist anders als bisher und das sorgt aktuell bei vielen für Unmut und auch Unklarheiten. Deswegen möchte ich in 2 Teilen eure wichtigsten Fragen zu Feel Good beantworten. Wenn ihr noch andere Fragen habt, dann stellt mir diese bitte einfach unter dem Beitrag, dann nehme ich diese gerne für ein weiteres FAQ auf.

 

 

Feel Good?

Das neue Weight Watchers Programm trägt den Namen Feel Good. Feel Good vereinigt drei Säulen, die zu einem gesunden und ausgewogenen Lebensstil führen sollen: Food, Fit und Feel. Bei den bisherigen Programmen lag der Fokus eindeutig auf Food. Dies ändet sich ganz klar mit dem neuen Programm, denn es soll mehr sein wie nur Abnehmen.

 

 

Das Herzstück der ersten Säule "Food" sind ganz klar die neuen Smart Points, welche die bisherigen Pro Points ersetzen. Die Smart Points werde mit Hilfe der Kalorien, Eiweiß- und Zuckergehalt sowie dem Anteil an gesättigten Fettsäuren berechnet. Eiweißreiche Lebensmittel haben weniger Smart Points, zuckerreiche Lebensmittel und solche mit gesättigten Fettsäure mehr Smart Points.
Ich weiß, dass nun viele von euch aufschreien und das Thema Low Carb in den Raum werfen. Auch von mir bislang heißgeliebte Lebensmittel wie z.B. Nussecken oder heiße Schokolade haben jetzt viel mehr Punkte wie bisher. Ich bin darüber natürlich auch traurig, werde sie mir aber trotzdem ab und zu gönnen und mir bewusst machen, dass es kalorienreiche Lebensmittel sind, die man für einen gesunden Lebensstil nicht all zu oft essen sollte.
Low Carb würde ich das Programm keinesfalls nennen. Denn ihr dürft natürlich immer noch Kohlenhydrate essen, solltet aber einfach ein wenig mehr darauf achten, welche Arten von Kohlenhydraten ihr zu euch nehmt. Ich esse z.B. auch sehr gerne Pute und Hähnchen und das hat nach der neuen Bewertung viel weniger Punkte.
Ich werde ab Januar schauen, wie ich für mich das neue Programm umsetzen kann und trotzdem noch genießen kann, denn das ist für mich ein sehr wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Abnahme.

 

 

Das Thema Fitness rückt im neuen Feel Good Programm viel mehr in den Vordergrund und repräsentiert die zweite Säule "Fit". Ihr könnt wie in der alten App auch in der neuen App eure Aktivitätspunkte eintragen. Mithilfe eines Fragebogens werden dabei eure persönlichen Fitnessziele ermittelt. Worauf ich mich besonders freue, ist eine neue Fitness-App, die ab Anfang 2016 online gehen wird. Wir durften schon einen Blick reinwerfen und es sind wirklich tolle Anregungen dabei, die in den Alltag perfekt eingebaut werden können.
Bewegung war für mich am Anfang meiner Abnahme wirklich schwer, momentan gehe ich regelmäßig ins Fitnessstudio und bewege mich ansonsten auch sehr viel. Mein Lebensstil ist viel aktiver. Früher hätte ich es nicht geglaubt, aber Bewegung ist neben Ernährung ein wirklich wichtiger Faktor für eine dauerhafte gesunde Abnahme.

 

Die dritte Säule des neuen Programms heißt "Feel". Wenn man sich selber wohl fühlt und zufrieden ist, dann profitiert auch die Abnahme davon. Wenn ich einen schlechten Tag habe, klappt es in der Regel auch nicht mit meiner Abnahme. Und wenn ich dann noch alleine bin, dann muss ich mich beherrschen, damit ich nicht eine Fressattacke bekomme. Deswegen sollen wir uns viel mehr untereinander vernetzen und eine lebendige Community sein, um uns gegenseitig zu motivieren. Genau aus diesem Grund habe ich bei Facebook eine Gruppe mit dem Namen "Fit and Healthy - Abnehmen mit Natascha" gegründet, auf der wir täglich posten und uns motivieren. Nach einer Woche hat die Gruppe schon über 200 Mitglieder, was mich wirklich sehr freut. Vielleicht habt ihr auch Lust beizutreten, ich würde mich sehr freuen.

 

 

Welche Features beinhaltet die neue App?

Die neue App ist der Mittelpunkt des neuen Programms. Was ich wirklich super finde, ist der Einstiegsfragebogen zu Beginn, mit dem jeder sein eigenes Programm auf seine eigenen Bedürfnisse zugeschnitten bekommt. Im Dashboard habt ihr immer euer aktuelles Ernährungs- und Bewegungsverhalten, und euer Smart Points Budget im Überblick. Mit dem integrierten Barcode-Scanner seid ihr auch im Supermarkt gerüstet, wenn ihr die Points einzelner Lebensmittel nicht kennt. Eure Aktivitätstracker können mit dieser App problemlos verbunden werden, so werden eure Aktivitäten direkt in eure App übertragen. Testet die neue App einfach auf Herz und Nieren und probiert alles aus. Ich finde sie wesentlich besser zu bedienen, wie die alte App.

 

Wie sieht es mit bestehenden Monats-Pässen aus?

Wenn ihr beispielsweise ein 3-Monats-Programm gebucht hat, wechselt ihr automatisch in das neue Programm. Ihr müsst keinen neuen Vertrag oder Sonstiges abschließen, alles bleibt so wie bislang, nur dass das Programm Neu ist.


Warum sind die Wochenextras unterschiedlich?

Die Wochenextras werden durch den Fragebogen individuell ermittelt und sind somit bei jedem anders.


Kann ich meine Pro Points Kochbücher weiter verwenden?

Ja. Es gibt vor Ort im Treffen Umrechentabellen und diese sollen auch online verfügbar sein. Viele der Rezepte sind sowieso in der umfangreichen Datenban online verfügbar und somit automatisch an die neuen Smart Points angepasst.

 

 

Gibt es noch Sattmacher?

Ja die gibt es noch, sie stehen aber nicht mehr so stark wie bislang im Fous. Online könnt ihr euer Programm immer noch auf Sattmacher umstellen.


Wird es ein Kochbuch für den Thermomix geben?

Aktuell ist dies nicht geplant, aber diese Anmerkungen wurde von allen Beteiligten positiv aufgenommen. Mal schauen, was die Zukunft bringt.

 

 

Ich bin wirklich sehr gespannt, wie sich das Programm für mich ab Januar anfühlen wird. Ihr habt bestimmt noch sehr viele Fragen. Bitte schreibt mir diese hier einfach in die Kommentare. Ich werde für euch 2. FAQ erstellen, in dem ich alle eure Fragen beantworte. Wir haben übrigens ein tolles Goodie-Bag erhalten, welches ich euch dann am Sonntag ausführlich vorstellen werde.


Viele Grüße
Natascha

Kommentare:

  1. Danke Natascha für diesen tollen Bericht!
    Ich habe vor ca. 3-4 Jahren über 30 Kilo mit Weight Watchers verloren, habe mich dann aber ein wenig davon verabschiedet und lebe mehr nach den Clean Eating Regeln, da ich weiß, dass Zucker für mich ist wie eine Droge. Ich finde es fantastsich das WW so toll umgestellt hat und vielleicht sollte ich es doch noch einmal versuchen, um auch den letzten Kilos auf den Leim zu gehen!
    Lg Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Natascha,

    Hier möchte ich gerne Mitglied werden.
    Danke für Deine Ausführungen.
    Auch ich starte im Januar, war vorige Woche zum schnuppern und habe den EkF gekauft.

    Noch esse ich wenig um endlich abzunehmen, das funktioniert sehr gut.
    Zucker ersetze ich seit kurzem durch Fructosefreie Zuckersorten, obwohl ich kaum Zucker benötige im Alltag.
    Fructosefreie Zartbitter Schokolade esse ich ab und zu, ich hätte nie gedacht, daß mir Zartbitter schmecken würde.
    Unglaublich ist auch, daß 1 Riegel reicht.
    Ich wünsche Dir viel Freude mit Deinem Blog

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Natascha,
    wie wird denn der "Feel" Teil praktisch durch weight watchers gemessen oder unterstützt? Oder steht es nur als Werbefloskel im neuen Konzept bzw. es wird nur gesagt, dass es einem gut gehen sollte, damit man unbeschwert leben und damit auch abnehmen könnte?

    Gibt es eigentlich erfahrungsgemäß bei den Treffen auch Männer?

    Lg Karl

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Natascha,

    wie beurteilst du das Programm jetzt?
    Ich kenne nur die Smartpoints und bin schon ziemlich zufrieden :)
    Aber wirklich ein toller Artikel und schön ausführlich erklärt.

    LG

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar von euch und versuche auch immer, darauf zu antworten, denn mir bedeutet eure Meinungen und Kommentare wirklich sehr viel.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Copyright © 2009 Nataschas Kreativwelt | Impressum | Design by Mademoiselle Moment