Follow me around - Meine Hochzeit am 20.06.15

Die Zeit vergeht so schnell und mittlerweile ist es schon ein halbes Jahr her, seitdem ich die Liebe meines Lebens, meinen besten Freund, meinen Seelenverwandten geheiratet habe. Es kommt mir vor, als sei es erst gestern gewesen...

 

 

Ich werde, damt ich nicht so oft in den Kommentaren antworten muss, wo ich etwas gekauft habe, alles verlinken, soweit es mir möglich ist. Vielleicht kann ich euch damit weiterhelfen, wenn ihr für eure eigene Hochzeit noch nach Inspirationen sucht.
Nachdem wir am 15.05.2015 schon standesamtlich geheiratet haben, saß ich am 20.06.2015 morgens um 8 Uhr beim Friseur. In meinem Heimatort in Künzell gibt ein sehr sympathisches Friseurstudio (Klick HIER), zu dem ich schon ewig gehe und denen ich absolut vertraue. Mein Probetermin für Haare und Make Up war eine Woche zuvor, es konnte also nichts mehr schief gehen. Da ich unter Neurodermitis leide, konnte ich auf meinen persönlichen Wunsch hin das Make-Up mitbringen, welches ich auch zu Hause verende. Da meine Fotografin, die zu dem Zeitpunkt ein kleines Baby hatte, uns erst ab Mittags begleitet hat, wurden die Momente beim Friseur mit ein paar Schnappschüssen von meiner Schwester festgehalten.

 

 

Primer: That Gal - benefit, Foundation: All in one professional make-up 025 - p2, Concealer: mattifying perfection concealer 015 - p2, Blush/Bronzer: hoola & dandelion - benefit, Mascara: they`re real - benefit, Augen: Naked 3 & Double End Eye Pencil - Urban Decay, Lippenstift: Revolution Maniac - Urban Decay, Augenbrauen: Eye Brows - MAC, Lippenkontur: Nice'n' Spicy - MAC

 

 

Da wir vor der kirchlichen Trauung schon unser Hochzeitsshooting hatten, musste ich mich nach dem Friseur schnell fertig machen, da mein Liebster schon auf mich wartete. Mein Brautkleid habe ich vor Ort in einem Brautstudio gekauft. Das Kleid war mir anfangs etwas zu pompös, weswegen mich meine Mama und Schwester erst überreden mussten, es überhaupt anzuziehen. Als ich es zum ersten Mal anprobiert habe, wusste ich sofort, dass das mein Kleid werden wird. Innerhalb von 2 Stunden habe ich mein Traumkleid gefunden.
Den Reifrock habe ich auf einem Basar gebraucht gekauft und die Brautschuhe sind ein Erbstück meiner Schwester, die vor 12 Jahren geheiratet hat. Da ich meine Haare fast immer offen trage, wusste ich von vorneherein, dass ich meine Haare auch an der Hochzeit offen tragen werde. Sie wurden gelockt und etwas hochgesteckt und hinten wurde eine Haarspange befestigt, die ich ebenfalls auf einem Brautmodenbasar gekauft habe.
Etwas Neues war mein Brautkleid, etwas Altes meine Brautschuhe, etwas Geborgtes ein Spitzentaschentuch meiner Mama und etwas Blaues meine Schuhsticker, die ich HIER gekauft habe. Diese sind eine perfekte Alternative für all diejenigen Bräute, die kein Strumpfband möchten

 

 

Meine Eltern haben in einer Klosterkirche 1967 geheiratet, ich wollte deswegen unbedingt auch dort heiraten und konnte meinen Mann davon überzeugen. Die Klosterkirche liegt leicht erhöht und bietet sehr viele schöne Sets zum Shooten. Das Hochzeitsshooting wurde vor der kirchlichen Trauung durchgeführt und wir haben das Areal rund um die Kirche dafür genutzt. Wir beide waren sehr nervös und konnten so ein wenig vorab entspannen und haben die Zeit und die Nervösität vergessen.

 

 

Eine Trauung ist eine sehr persönliche Angelegenheit, deswegen lege ich den Fokus der Bilder auch mehr auf mich, aber einige Impressionen unseres Shootings  und der kirchlichen Trauung habe ich dennoch für Euch. Bitte seid mir nicht böse, aber ich respektiere den Wunsch meines Mannes, dass er nicht so gezeigt werden möchte.

 

  

 

 

 

Während der kirchlichen Trauung war ich sehr nervös und auch angespannt, um einfach nichts falsch zu machen. Die Trauung wurde musikalisch von Theresa + Katharina untermalt, zwei traumhaften Sängerinnen, die euch zu 100% empfehlen kann, wenn ihr aus Osthessen kommt. Als Lieder haben wir "Look through my eyes" von Phil Collins, "Beneath your beautiful" von Labrinth und "All of me" von John Legen ausgewählt. Unsere Organistin spielte auf unseren Wunsch hin zum Einzug "Hallelujah" von Leonard Cohen und zum Auszug "Let her go" von Passenger.
Die Hochzeitskerze habe ich ebenfalls bei Dawanda gekauft (Klick HIER). Sie wurde unseren individuellen Wünschen angepasst. 

 


Nach der Trauung gab es für alle Gäste ein Gläschen Sekt und mein Mann und ich wurden mit wundervollen Aktionen überrascht. Meine Eltern hatten Tauben für uns bestellt - das war vielleicht eine Überraschung, als die Pforten der Kirche aufgemacht wurden und uns die Tauben erwarteten. Das obligatorische Sägen und das Herz Schneiden durften natürlich auch nicht fehlen.

 

 

Nach der Trauung sind wir zu unserer Location gefahren. Wir haben ganz in der Nähe von unserer Woche in einem 4 Sterne Hotel gefeiert. Die Sieben Welten Therme & Spa mit angrenzendem Hotel hat eine Event-Location - afrikanische Lodges. In diesen haben wir gefeiert. Schaut euch die Location mal auf der Homepage an, es war einfach nur traumhaft. Leider war das Wetter an dem Tag nicht so gut (leider nur 15 Grad), so dass wir die Aussenfläche nur sehr begrenzt genutzt haben.

 

 

 

Die Löwen waren ein sehr beliebtes Requisit und wurden eifrig für Fotos verwendet. 

 

Mein Blog befasst sich ja neben Beauty und Food mit dem Thema DIY. Die Dekoration haben wir größtenteils, d.h. mein Mann und ich, selber gestaltet. Unser Farbkonzept war rosa und hellgrün, kombiniert mit creme und goldenen Akzenten. Einladungskarten, Menükarten, Give Aways und Windlichter hatten alle dassselbe Design.

 

 

 

Das DIY für die Windlichter findet ihr HIER. Wollt ihr auch ein DIY für die Geschenktäschchen? Dann hinterlasst mir einfach einen Kommentar. Ich habe fast alle Materialien bei Stampin Up gekauft. Die Qualität der Produkte ist sehr gut und eine Demonstratorin hilft euch sehr gerne, euer eigenes Konzept zu finden.
Die Blumen haben wir entsprechend unseres Farbkonzeptes ausgewählt. Die Glasvasen habe ich bei Baumann Creative gekauft. Dort findet ihr alles rund um das Thema Floristik. Ich kaufe dort sehr viele Naturmaterialien, z.B. für weihnachtliche DIYs wie die Mooskugeln, die ich euch in meinem Adventskalender gezeigt habe.

 

 

Mein Brautstrauss bestand aus Pfingstrosen, Hortensien und weiteren Rosensorten. Als Highlight wurden Schmuckbroschen in den Strauss eingearbeitet. Ich habe meine bei Braut-Traum gekauft (Klick HIER). Während der Planungsphase habe ich eifrig Pinterest genutzt und meine Anregungen in einem Board festgehalten, das ihr HIER findet.

 

 

 

Da unsere Familie und Freunde ebenso wie wir sehr gerne Kuchen essen, wurde nach der Trauung in unserer Location Kaffee und Kuchen gereicht. Alle Torten und Kuchen wurden bis auf die Hochzeitstorte von unserer Familie zubereitet. Als Hochzeitstorte haben wir uns für ein riesiges Erdbeerherz entschieden. Buttercreme kam für uns nicht in Frage, da wir beide dieses nicht gerne essen.

 


 

 

Auch hier erkennt ihr unser Farbkonzept wieder. Die Herzchentopper für die Muffins habe ich einfach aus glitzernder goldener Pappe hergestellt. Dazu habe ich mit einer Herzstanze Herzen ausgestanzt, hinten etwas transparentes, doppelseitiges Klebeband befestigt und Zahnstocher daran geklebt. Den Cake-Topper in der Form eines Brautpaaares habe ich HIER gekauft. Wir haben uns ausschließlich für Kuchen und Torten entschieden, die wir selber total gerne essen, und haben dann unsere Familie explizit gefragt, ob sie uns diese Wünsche erfüllen.

 

 

Unsere Candy-Bar bzw. Naschecke bestand aus unseren Lieblingsleckereien und wurde im Laufe des Tages fast vollständig leergeräubert. Einen Teil der Dekoration habe ich unter anderem HIER gekauft. Im Ja Hochzeitsshop hätte ich theoretisch alles gebrauchen können, mein Mann musste mich bremsen.

 

 

Der Tag war der bislang schönste in meinem Leben und ich schätze mich sehr glücklich, den Rest des Lebens mit der Liebe meines Lebens, meinem besten Freund, meinem Seelentröster, meinem Ein und Alles verbringen zu dürfen.
Ich hoffe, dass euch mein Follow me around gefallen hat. Wenn ihr noch Fragen zu Shopping-Tipps etc habt, hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar. Ich würde mich sehr freuen.


Viele Grüße
Natascha

 

Kommentare:

  1. Wie zauberhaft, Natascha! Wir haben genau eine Woche später geheiratet. Die Hochzeit findet sich auch auf meinem Blog wieder :) Du sahst einfach wunderschön aus und dein Strauß gefällt mir richtig gut! :)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für eine wunderschöne Hochzeit :)
    Vielen Dank für die vielen schönen Fotos!
    Wir haben 2014 geheiratet und ich bin noch immer überwältigt von unserer Hochzeit - das ist bei euch sicher genauso was? :D

    Liebe Grüße
    Erdbeerchens Testwelt

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht alles einfach traumhaft aus *__* Das Kleid steht dir richtig gut, ich bin froh, dass deine Familie dich dazu überreden konnte^^ Alles Gute nochmal von mir :)
    Tolle Details :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar von euch und versuche auch immer, darauf zu antworten, denn mir bedeutet eure Meinungen und Kommentare wirklich sehr viel.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Copyright © 2009 Nataschas Kreativwelt | Impressum | Design by Mademoiselle Moment