[Review] Garnier Wahre Schätze - Mythische Olive

22 Januar 2016

Kurz vor Weihnachten hat mich ein Testpaket von Garnier erreicht, in dem sich die Produktlinie Wahre Schätze in der Sorte Mythische Olive befunden hat. Die Sorte Honig Geheimnisse habe ich als sehr positiv und pflegend für mein Haar empfunden. Deswegen war ich wirklich sehr gespannt, ob ich diesen positiven Effekt auf für Mythische Olive erleben würde.


Das Testpaket bestand aus Shampoo, Conditioner und Haarkur. Als kleine Überraschung lag noch ein Lebkuchenherz dem Testpaket bei, welches von meinem Mann und mir gleich gegessen wurde.

 

 

Seitdem ich an einer Schilddrüsenunterfunktion erkrankt bin, brauche ich spezielle Pflege für mein Haar. Durch die Unterfunktion sind mir vermehrt die Haare ausgegangen, sie sind allgemein viel trockener und spröde.
Deswegen muss meine Haarpflege meine Haare zu allererst mit Feuchtigkeit versorgen und meine Spitzen pflegen, denn diese sind ansonsten sehr trocken und das stört mich sehr. Die Haarpflege muss muss meine Haare schonend entwirren, so dass ich mir mit dem Tangle Teazer beim Durchkämmen nicht all zu viele Haare rausreiße. Da mein Haarvolumen durch die Unterfunktion ein wenig gelitten hat (es wachsen aber zum Glück viele Haare wieder nach), darf die Haarpflege mein Haar nicht beschweren. Ein schöner Glanz ist mir ebenfalls wichtig, denn stumpfe Haare wirken für mich sehr ungepflegt.


Ich habe Shampoo und Conditioner insgesamt je 3x verwendet, mehr konnte ich meinen Haaren nicht antun. Die Serie ist für meine Haarstruktur leider ein totaler Reinfall. Ich habe sehr viele feine Haare, die empfindlich sind und auch leichter aufgrund meiner Unterfunktion ausfallen.
Nach dem Waschen konnte ich meine Haare sehr schlecht mit dem Tangle Teazer durchkämmen. Es sind deutlich mehr Haare wie sonst hängen geblieben. Meine Haare haben sich im nassen Zustand irgendwie komisch angefühlt. Sie haben nicht wie gewaschen gewirkt, sondern hatten einen Fettfilm. Das böse Erwachen kam beim Föhnen und Stylen. Ich habe Schüppchen oben an der Kopfhaut, die ich sonst nie habe. Meine Haare sind strähnig und fettig, keinesfalls sahen sie wie frisch gewaschen aus.

 

 

Normalerweise wasche ich jeden 3. Tag die Haare. Dieses Mal musste ich mir schon am 2. Tag die Haare waschen, da ich so nicht aus dem Haus gehen konnte. Nachdem ich so von der Sorte Honig Geheimnisse begeistert war, ist Mythische Olive für mich ein absoluter Reinfall. Nach den negativen Erlebnissen habe ich die Haarkur erst gar nicht mehr benutzt.

 

Mich würden sehr eure Erfahrungen mit dieser Serie interessieren? Vielleicht bin ich ein Einzelfall und alle anderen finden diese Serie sehr gut. Ich freue mich auf eure Kommentare.

Viele Grüße
Natascha

 

Facebook - Instagram - Blog

Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. / PR-Sample

 








1 Kommentar:

  1. Ich habe das Shampoo selbst nicht getestet, schade dass es nichts für dich ist. Bzw. schade, dass es für deine Haare so schlecht ist. Aber ich finde es toll, dass du deine ehrliche Meinung sagst, egal ob du Produkte zugeschickt bekommst oder nicht :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar von euch und versuche auch immer, darauf zu antworten, denn mir bedeutet eure Meinungen und Kommentare wirklich sehr viel.

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -