[Rezept] Let`s celebrate - Leckere Partysuppe für deine Gäste

Sucht ihr ein leckeres Rezept, welches ihr einfach in größeren Mengen für Geburtstage, Veranstaltungen oder Partys selber zubereiten könnt? Dann seid ihr heute genau richtig, denn ich zeige euch heute, wie ihr eine leckere Partysuppe in wenigen Schritten und mit einem relativ geringen Zeitaufwand selber für eure Gäste kochen könnt.



Für 10 Personen benötigt ihr:

800g Hackfleisch / 4 Zwiebeln / 2 mittelgroße Paprika / 2 kleine Dosen Mais / 2 Dosen ganze Pilze / 100g Salami / 300ml Rama Cremafine / 2 Flaschen Mexiko-Sauce / 300ml Schmelzkäse Light / 1000ml passierte Tomaten / 250ml Wasser / 2 EL Öl


Wascht die Paprika, entfernt das Innere und schneidet Sie in kleine Stücke, ebenso wie die Zwiebel. Mais und Pilze in einen Sieb abgießen. Die Salami in kleine Stücke schneiden.
Das Öl in einen hohen Topf geben und erhitzen. Gebt das Hackfleisch hinzu und bratet es krümelig. Danach die Salami hinzugeben und weiterbraten. Als Nächstes die Zwiebeln, Paprika, Mais und Pilze hinzugeben und umrühren.

 

 

Nachdem alles gut angebraten ist, kommen nun die flüssigen Zutaten hinzu. Zuerst die Mexiko-Sace und die passierten Tomaten und das Wasser unterrühren, danach dann Rama Cremafine. Zum Schluss gebt ihr noch den Schmelzkäse hinzu und lasst alles ungefähr 20 Minuten köcheln. Wenn euch die Suppe von der Konsistenz her zu fest ist, könnt ihr noch Wasser hinzugeben. Dazu reiche ich immer ein Baguette. Sehr gut schmeckt Vollkorn- oder Zwiebelbaguette.




Ich verwende zumeist eine Mischung aus Rinder- und Schweinehackfleisch, wobei der Anteil an Rinderhackfleisch höher ist. Die Salami gibt der Suppe Würze, ihr könnt Putensalami verwenden. Das Rama Cremafine kann natürlich auch durch Sahne ausgetauscht werden, aber das ist mir persönlich zu fett. Das Gleiche gilt für den Schmelzkäse, dort kann auch die fettigere Variante verwendet werden. Variieren könnt ihr auch noch mit den passierten Tomaten. Es ist durchaus auch denkbar, wenn ihr die Hälfte durch gestückelte Tomaten ersetzt. Die Suppe kann somit euren eigenen Bedürfnissen und auch eurer Vorratskammer angepasst werden. 



Meine Gäste lieben diesen Partysuppe und ich habe Sie deswegen schön öfters gekocht. Meistens mache ich eine etwas größere Menge, so können wir dann noch einmal davon essen, denn Sie lässt sich wirklich sehr gut aufwärmen. 
Generell bin ich ein Suppenfan. Esst ihr auch so gerne Suppe wie ich? Welches sind eure Lieblingssuppen? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Viele Grüße
Natascha


Kommentare:

  1. Wow das sieht super lecker aus
    ich glaub jetzt weiß ich was ich koche wenn ich umziehe
    lg denise
    http://erdbeerqueeen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe sie gestern für meine Geburtstagseien gekocht :-). Sie war sehr lecker! Vielen Dank für das Rezept ☺

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar von euch und versuche auch immer, darauf zu antworten, denn mir bedeutet eure Meinungen und Kommentare wirklich sehr viel.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Copyright © 2009 Nataschas Kreativwelt | Impressum | Design by Mademoiselle Moment