Top 5 Things to Do in London in 48 hours

Nun ist es schon mehr wie 2 Wochen, seitdem ich in London war. Die Zeit vergeht einfach so schnell. Meine Mama und ich waren zwar von Freitag bis Sonntag in London, aber im Endeffekt waren es nur 48 Stunden. London ist eine riesige Metropole und es ist nicht möglich, sich während eines Kurztrips alles anzusehen. Allein 184 Museen, doppelt so viele wie in New York, laden zu einem Besuch sein. Unzählige Cafes, Parks, Märkte, Sehenswürdigkeiten... Es gibt so vieles, was ihr euch anschauen könnt. In meinem Follow me Around habe ich euch gezeigt, was wir alles in London angeschaut. Meine Top 5, die ihr euch in 48 Stunden anschauen solltet, habe ich euch noch einmal in diesem Beitrag zusammengefasst (Follow me around London HIER und HIER). Eins steht fest - ich werde wiederkommen und es wird dieses Mal keinesfalls 12 Jahre dauern.

 

 

1) Westminster erkunden

Die bekanntesten Wahrzeichen Londons befinden sich im Regierungsbezirk. Big Ben, Westminster Abbey, Houses of Parliament. Wie wäre es mit einem Besuch im London Eye, wenn ihr schwindelfrei seid? Vom Big Ben aus seid ihr in wenigen Minuten dort und habt einen faszinierenden Blick über London. In der Nähe befindet sich der Buckingham Palace, den ihr durch den St James Park erreichen könnt. Ebenfalls in der Nähe könnt ihr zu Fuß die National Gallery und den Trafalgar Square erreichen.


U-Bahn-Haltestelle: Westminster


2) Entlang der Themse spazieren gehen

Wie wäre es mit einem Spaziergang entlang der Themse? Nutzt dazu doch am Besten die Umgebung rund um den Tower und die Tower Bridge. Dem Tower of London müsst ihr unbedingt einen Besuch abstatten, denn es ist die meistbesuchte Sehenswürdigkeit in London. Ein London-Trip ohne den Tower? Das kann nicht funktionieren. Spaziert auch einmal über die Tower Bridge. Ihr müsst nicht unbedingt Eintritt zahlen, um über den oberen Teil zu laufen. Unten genügt meiner Ansicht nach völlig. Vielleicht habt ihr Glück und seht, wie die Brücke hochgezogen wird. Als ich 2003 in London war, konnte ich dies bestaunen. Wer Wasser liebt, kann zu einer Bootstour aufbrechen, denn in der Umgebung rund um den Tower finden sich viele Anlegestellen.


U-Bahn-Haltestelle: Tower Hill



3) Die Römer, Griechen und Ägypter besuchen

Das British Museum ist eines der weltweit größten Museen für Kulturgeschichte. Mehr als 8 Millionen Exponate dokumentieren die Kulturgeschichte unserer Menschheit. Knapp 7 Millionen Besucher haben das Museum 2014/2015 besucht. Deshalb ist ein Besuch, wenn ihr in London seid, ein absolutes Muss. Der Eintritt ist frei, deswegen könnt ihr auch einfach mal nur 1 oder 2 Stunden dort hingehen und euch einzelne Abteilungen näher anschauen. Ich liebe die Römer, Griechen und Ägypter und habe mir bei meinem letzten Besuch speziell nur diese Abteilungen angeschaut.


U-Bahn-Haltestelle: Holborn



4) Streetfood genießen

So viele Märkte laden zum Schlemmen und Genießen ein. Es gibt zwar viele grandiose Restaurants, aber Streetfood ist in London mindestens genauso gut und ihr solltet unbedingt auf zumindest einem Markt gewesen sein. Portobello Market, Camden Market, Bourough Market... Dies sind nur 3 der unzähligen Märkte in und um London. Fish & Chips, holländische Pfannkuchen, Paella, peruanisches Hähnchen... All das findet ihr zum Beispiel auf dem Camden Market. Neben Streetfood könnt ihr dort allerhand an Kunsthandwerk und selbstgemachten Dingen finden. Ein London-Trip ohne einen der berühmten Märkte? Auf keinen Fall. 


U-Bahn-Haltestelle: Camden Town

 


5) Macarons bei Ladurée essen

Die wohl besten Macarons findet man zweifelslos bei Ladurée in Paris. Schon seit 1862 werden diese kleinen Köstlichkeiten hergestellt und Ladurée hat sich weltweit ein Namen damit gemacht. In London findet sich im Covent Garden eine kleine Filiale, der ihr unbedingt einen Besuch abstatten solltet. Ihr könnt nicht nur Macarons dort zum Mitnehmen kaufen, ein kleines Café ist mitinbegriffen, in dem ihr schwelgen und den Pariser Lifestyle genießen könnt. In und um Covent Garden herum findet ihr noch viele weitere Geschäfte, die zum Shoppen einladen. Ebenfalls empfehlenswert zum Schlemmen und Genießen sind Bens Cookies, Jamie`s Union Jack, Caffé Nero und Morelli`s Gelato. 


U-Bahn-Haltestelle: Covent Garden

 

 

Warst du schon in London? Was hat dir an der Stadt am Besten gefallen? Was sind deine Top 5?

Ich freue mich auf eure Kommentare und hoffe, dass euch der Beitrag gefallen hat.


Eure Natascha

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar von euch und versuche auch immer, darauf zu antworten, denn mir bedeutet eure Meinungen und Kommentare wirklich sehr viel.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Copyright © 2009 Nataschas Kreativwelt | Impressum | Design by Mademoiselle Moment