[Rezept] Weihnachtlicher Apple Crumble

Sucht ihr noch einen leckeren Nachtisch für Weihnachten? Dann habe ich heute ein tolles Rezept für euch, denn ich habe einen normalen Apple Crumble mit weihnachtlichen Zutaten ausgestattet, so dass er wunderbar als Nachtisch an der Weihnachtstafel oder auch zum Kaffee gereicht werden kann.

Für 4 Personen benötigt ihr folgende Zutaten:
  • 200g Mehl
  • 70g brauner Zucker
  • 30g heller Zucker
  • 130g weiche Butter
  • 5 Zimtsterne oder auch alternativ z.B. Spekulatius
  • 5 Äpfel
  • 100g Brombeeren
  • 2 EL Mehl
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • Butter

 

Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. In einer Schüssel mit 2 EL Mehl, 1 EL Zucker und 1 TL Zimt mischen. Eine Auflaufform mit Butter einfetten und die Äpfel hinein geben. Brombeeren waschen und darauf verteilen.
Wenn ihr tiefgefrorene Brombeeren verwendet, dann bitte in einem Sieb auftauen lassen, damit der Saft abtropft. Die Brombeeren mit 1 EL Mehl verrühren, bevor ihr sie auf die Äpfel gebt, so bindet ihr das überschüssige Wasser.

 

 

Mehl, brauner und heller Zucker und Butter in eine Schüssel geben und mit einem Knethaken verrühren. Um den Krümeln einen weihnachtlichen Geschmack zu verleihen, könnt ihr entweder nur Zimt hinzugeben. Oder ihr hackt die Zimtsterne klein und gebt sie unter den Teig. Spekulatius eignen sich ebenfalls sehr gut. Mit den Händen die Krümel auf die Apfel-Brombeer-Masse geben.

 

 

Bei 180° C im vorgeheizten Ofen bei Umluft für ca. 30-40 Minuten backen lassen.
Die genaue Backzeit hängt davon ab, wie weich die Äpfel sein sollen und auch welche Sorte ihr verwendet. Wenn ihr knackige Äpfel verwendet, dann eher 40 Minuten backen lassen, bei weicheren Äpfeln sollten auch 30-35 Minuten ausreichen. Ich habe für das Rezept die Sorte Pink Lady verwendet. Diese sind sehr knackig und das spürt man auch beim Essen, was ich persönlich sehr bevorzuge. 
Das Apple Crumble könnt ihr direkt warm aus dem Ofen essen, aber auch gerne erst 15 Minuten abkühlen lassen und lauwarm genießen. Die Reste schmecken auch kalt am Tag danach noch sehr gut.
Wenn ihr das Rezept noch verfeinern wollt, könnt ihr noch Vanillesauce oder auch eine Kugel Vanilleeis dazu reichen. Diese Kombination schmeckt ebenfalls sehr gut.

 

 

Viel Freude beim Nachbacken.

Natascha

 

 

Kommentare:

  1. Sehr lecker, Natascha -- danke für das Rezept! :)

    AntwortenLöschen
  2. Crumble ist herrlich!!! Ich liebe das und freu mich schon sehr drauf dein Rezept auszuprobieren!!!

    AntwortenLöschen
  3. Richtig lecker, da bekomm ich gleich Lust darauf.

    Liebe Grüße,
    Eva von http://blogunteranfuehrungszeichen.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar von euch und versuche auch immer, darauf zu antworten, denn mir bedeutet eure Meinungen und Kommentare wirklich sehr viel.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Copyright © 2009 Nataschas Kreativwelt | Impressum | Design by Mademoiselle Moment