[Rezept] Sommer Food to Go - Putenwraps mit Garam Marsala

23 Januar 2017

Letztes Jahr hatte ich euch ein ganz einfaches Rezept für Wraps gepostet, was sehr gut bei euch angekommen ist (Klick HIER). Das Rezept wurde mittlerweile mehrere tausend Male aufgerufen und deswegen dachte ich, dass es dringend an der Zeit für ein neues leckeres, aber auch gesundheitsbewusstes Rezept für einen Wrap ist. Kennt ihr Garam Marsala? Garam Marsala ist eine Gewürzmischung, die in der indischen Küche sehr oft verwendet wird. Ich nehme es sehr gerne, wenn ich Gerichte mit Hähnchen oder Pute zubereite.
Heute habe ich ein Rezept für euch, in dem ich Pute mit Garam Marsala kombiniere. Ich kaufe es beim "Gewürzdealer" meines Vertrauens - die Gewürzmischungen von Just Spices sind wirklich sehr gut und ich habe einige zu Hause in meinem Vorratsschrank.

 

 

 

Für 6 Wrap(-hälften) benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 250g Putenschnitzel
  • 1 große Spitzpaprika
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Mais
  • 1-2 TL Garam Marsala
  • 1 TL Curry (nehme ich gerne zusätzlich noch)
  • Eisbergsalat (die Menge variiert nach euren Vorlieben)
  • 3 große Wraps
  • 2 EL Frischkäse Natur
  • 2 EL Saure Sahne
  • 1 EL Öl

 

Spitzpaprika entkernen, waschen und in feine Würfel schneiden. Zwiebel putzen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Die Putenschnitzel würfeln. Den Eisbergsalat in Streifen schneiden und waschen. Die Menge hängt davon ab, wieviel Salat ihr in dem Wrap möchtet.
Öl in einer Pfanne erhitzen und Putenstücke anbraten, bis sie goldgelb sind. Danach Paprika, Zwiebeln und Mais hinzugeben und ca. 3-5 Minuten auf mittlerer Stufe braten. Garam Marsala, Curry, Frischkäse und Saure Sahne hinzugeben. Ich lasse es solange köcheln, bis die entstandene Sauce ziemlich eingedampft ist. 

 

 

Nun habt ihr zwei Möglichkeiten - ihr könnt eure Wraps gleich mit der Masse füllen oder ihr lasst sie abkühlen. Denn sie eignet sich auch perfekt, um sie kalt zu essen.
Damit der Wrap weich ist und sich gut rollen lässt, erwärme ich ihn in für ca. 30 Sekunden in der Mikrowelle. Nun die Masse in der Mitte darauf geben und den Salat hinzufügen. 
Nun seit ihr schon fast fertig. Klappt den Wrap auf zwei gegenüberliegenden Seite bitte 2cm ein. Nun könnt ihr ihn von einer anderen Seite her aufrollen. Die eingeklappten Seiten dienen dabei als Schutz, dass unten nichts rausfällt.
Ihr erhaltet nun eine Rolle. Diese könnt ihr an den Enden mit Transparentpapier oder Alufolie fixieren. Zuletzt schneidet ihr den Wrap in der Mitte durch und erhaltet zwei Hälften, wie oben abgebildet. 

 

 

Sehen die Wraps nicht köstlich aus? Ihr könnt sie super als Zwischenmahlzeit verwenden. Sie eignen sich auch perfekt für eine Abnahme, denn von den verwendeten Zutaten her sind sie ernährungsphysiologisch her sehr gut. Viel Gemüse, Putenfleisch und Salat... 
Ich freue mich auf eure Kommentare und hoffe, dass euch das Rezept gefällt.

 

Natascha

 

 

Kommentare:

  1. Ich habe mir erst heute Wraps geholt :) da weiß ich doch glatt, was ich morgen zu Essen machen werde :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin sehr gespannt, wie sie dir schmecken.

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar von euch und versuche auch immer, darauf zu antworten, denn mir bedeutet eure Meinungen und Kommentare wirklich sehr viel.

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -