Mizellenwasser im Test - Garnier vs Neutrogena vs Alverde

Mizellenwasser sind in aller Munde. Sie sind ein richtiger Allrounder, denn sie entfernen sanft, aber gründlich das Make-Up, auch solche Problemfälle wie wasserfeste Wimperntusche.
Schon im Chemie-Unterricht habe ich mit Mizellen, winzig kleinen Partikeln, welche unter dem Mikroskop sichtbar sind, befasst. Sie haben einen fettlöslichen Kern und eine wasserlösliche Hülle. Im Gegensatz zu einem ölhaltigen Produkt hinterlässt Mizellenwasser deswegen kein fettiges Gefühl auf der Haut. Durch die besondere Beschaffenheit ist ein festes Reiben nicht notwendig, weswegen es besonders für die empfindliche Augenpartie geeignet ist.

 

 

In meinem heutigen Test habe ich 3 Mizellenwasser detaillierter unter die Lupe genommen:
  • Garnier MizellenReinigungswasser 4 in 1
  • Neutrogena Hydro Boost Mizellenwasser
  • Alverde Mizellen Reinigungswasser
Alle 3 Mizellenwasser habe ich im dm gekauft. Deswegen beziehen sich alle Angaben, wie z.B. der Preis, auf diese Drogerie.

 

1) Erster Eindruck

Alle 3 Mizellenwasser befinden sich in einer Kunststoffverpackung.
Bei Garnier ist der Deckel mit der Flasche verbunden, bei Neutrogena und alverde muss der Deckel abgenommen werden. 
Der Duft aller 3 Mizellenwasser ist angenehm und und unaufdringlich. 

 


Das alverde Mizellen-Reinigungswasser mit innovativer Mizellen-Technologie und Fruchtsäure-Komplex reinigt und klärt die Haut auf sanfte Weise. Auch Make-up und Mascara lassen sich leicht entfernen. Bei regelmäßiger Anwendung entfaltet sich die antibakterielle Wirkung und das Mizellenwasser unterstützt die Vorbeugung von Hautunreinheiten. Mit Hamamelis-Wasser und Trauben-Extrakt aus kontrolliert biologischem Anbau abgerundet, eignet sich die milde Formulierung auch für empfindliche Gesichtshaut.

 

Das Garnier Mizellen Reinigungswasser für trockene Haut entfernt das Make-up wirksam und reinigt die Haut dabei schonend. Mit seiner innovativen Mizellen Reinigungstechnologie zieht das Reinigungswasser Unreiheiten, Make-up und überschüssigen Talg wie ein Magnet an.

Das Neutrogena Hydro Boost Mizellenwasser entfernt Unreinheiten und Make-up, selbst Lippenstift effektiv und sanft. Gleichzeitig spendet das Gesichtswasser Feuchtigkeit. Die spezielle Formel hilft, die Haut während der Reinigung mit Feuchtigkeit zu versorgen und diese zu speichern. So fühlt sich die Haut nach der Reinigung nicht strapaziert an, sondern erfrischt, rein und spürbar geschmeidig. Auch für sensible Haut geeignet.

 

2) Preis-Leistung

Das Garnier Mizellen Reinigungswasser 4 in 1 wird in einer Größe von 400ml angeboten, die 3,85€ kosten. 100ml kosten 0,96€.
Das Neutrogena Hydro Boost Mizellenwasser wird in einer Größe von 200ml angeboten, die 4,95€ kosten. 100ml kosten 2,48€.
Das Alverde Mizellenwasser wird in einer Größe von 100ml angeboten, die 1,95€ kosten.
Das Mizellenwasser von Garnier ist somit, auf 100ml bezogen, das Günstigste, gefolgt von Alverde und Neutrogena. Vergleicht man Neutrogena mit Garnier, so kostet dieses mehr als 3x so viel (wenn man von 100ml ausgeht).

 

3) Reinigung 

Alle 3 Mizellenwasser erzielen ein gutes Ergebnis bei der Reinigung. Das Entfernen gelingt sanft und gründlich, wie ihr bei meinem Test mit den neuen Lippaintern von L'Oreal sehen könnt. Diese sind nämlich sehr haltbar und können dementsprechend auch nur schwer entfernt werden. Für das gesamte Gesicht habe ich je 3 Wattepads benötigt.

 

 

Die Mizellenwasser von Garnier und Neutrogena haben ein sehr angenehmes Hautgefühl hinterlassen - kein Brennen in den Augen, kein Spannen der Haut. Bei Alverde hingegen fühlte sich meine Haut etwas gespannt an und war gerötet und meine Augen brannten, was ich als sehr unangenehm empfunden habe. Beim Betrachten der Inhaltsstoffe fällt mir Alkohol an 3. Stelle auf. Das erklärt mein Brennen in den Augen. Neutrogena und Garnier enthalten kein Alkohol.
Da ich nach der Schwangerschaft unter empfindlicher und trockener Haut neige, achte ich vermehrt darauf, welche Inhaltsstoffe sich in den Produkten befinden. Ich persönlich empfinde aktuell Produkte ohne Alkohol als viel angenehmer auf meiner Haut. Produkte mit Alkohol trocknen meine Haut noch mehr aus und haben somit eine gegenteilige Wirkung.

 

FAZIT

Das Mizellen Reinigungswasser von Garnier benutze ich schon seit über einem Jahr und bin bislang sehr zufrieden. Von der Reinigungswirkung und vom Preis-Leistungs-Verhältnis her sehr überzeugend.
Das Neutrogena Hydro Boost Mizellenwasser habe ich zufällig in der Drogerie entdeckt. Es ist zwar um einiges teurer, aber sehr mild und sanft und perfekt für meine Haut. Sowohl Garnier als auch Neutrogena kann ich bedenkenlos weiterempfehlen.
Das Alverde Mizellen Reinigungswasser hat in meinen Augen gebrannt und meine Haut spannte, was ich auf den darin enthaltenen Alkohol zurückführe. Ich kann es daher leider nicht weiterempfehlen.
Mizellenwasser kann zwar auch zur kompletten Reinigung des Gesichtes verwendet werden, ich nutze es aber als Gesichtswasser nach der Gesichtsreinigung. Ich verwende die Clarisonic in Kombination mit einem Mizellen Waschgel von Garnier, welches ich euch bald vorstellen werde.
Neben diesen 3 Mizellenwasser gibt es noch viele weitere auf dem Markt. Welche Mizellenwasser nutzt ihr? Habt ihr eines der drei schon ausprobiert? Ich freue ich auf eure Kommentare und hofffe, dass euch der kleine Vergleich gefallen hat.

 

Natascha

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar von euch und versuche auch immer, darauf zu antworten, denn mir bedeutet eure Meinungen und Kommentare wirklich sehr viel.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Copyright © 2009 Nataschas Kreativwelt | Impressum | Design by Mademoiselle Moment