Sophies erstes Bad - Tipps & Tricks

10 März 2017

Lange habe ich auf den Tag hingefiebert, als ich Sophie das erste Mal baden konnte. Es hat sehr lange gedauert, bis der Bauchnabel abgefallen und dann vollständig abgeheilt war. Nach der Geburt wurde sie direkt gebadet, ich konnte allerdings nicht dabei sein. Mein Mann hat mir berichtet, dass es ihr sehr gut gefallen hat. Deswegen war ich sehr gespannt, wie unser erstes Bad zu Hause verlaufen würde.
In meinem heutigen Beitrag erzähle ich euch Nützliches rund um das Thema "Baby baden". Im Rahmen eines Produkttestes durfte ich von der Firma Rotho Babydesign eine Badeente mit integriertem Thermometer testen. 



Wie oft sollte ein Baby gebadet werden?

Meine Schwiegermutter ist gelernte Kinderkrankenschwester und hat erzählt, dass Babys früher jeden Tag gebadet wurden. Heutzutage badet man Babys 1-2x pro Woche. Wichtig ist natürlich, dass der Windelbereich sauber gehalten und Gesicht und Hände öfters gewaschen werden. Für den Windelbereich verwende ich klares Wasser und einen Waschlappen und habe zusätzlich noch ein Ölgemisch aus Oliven- und Sonnenblumenöl. Mehr kommt aktuell nicht ans Sophies Haut, wenn es um das Thema Windeln Wechseln geht. 


Was benötige ich alles?

Mein Mann und ich haben eine Badewanne mit Ständer gekauft. Ich finde das sehr praktisch, da ich mich so zum Baden nicht Niederknien muss, was auf jeden Fall rückenschonend ist. Meine Hebamme hat mir geraten, Sophie am Anfang nur mit klarem Wasser zu baden. Wenn sie etwas älter ist, können wir auch Badezusätze verwenden. Ich habe für Sophie ausschließlich Produkte von "das boep", da sie reizarm und ohne Mineralöle, Parabene, Silikone, Paraffine und synthetische Duftstoffe sind. Aktuell ist aber nur die Babywundcreme im Einsatz, andere Produkte werde ich erst nach und nach verwenden. 
Neben einem Babyhandtuch mit Kapuze (Klick HIER*) und der Badewanne ist natürlich ein Thermometer sehr wichtig. Ich habe eine Badeente mit integriertem Thermometer von der Firma Rotho Babydesign. Dieses habe ich zum Testen erhalten. 

 


Warum ist die Temperatur beim Baden wichtig?
Die Haut eines Neugeborenen ist sehr empfindlich. Diejenige Temperatur, welche wir als Erwachsene zum Baden als angenehm empfinden, ist für ein Baby zu heiß. Das Wasser sollte maximal 37°C warm sein. Die Badeente ist hier wirklich sehr praktisch, da sie in eingeschaltetem Zustand die aktuelle Temperatur anzeigt und aufleuchtet, wenn die Wassertemperatur zu heiß ist, d.h. über 37°C steigt. Normalerweise sind die Badethermometer relativ schlicht und simpel, die Badeente hat den tollen Nebeneffekt, dass sie nicht nur die Temperatur misst, sondern auch noch zum Spielen eingesetzt werden kann, wenn Sophie älter ist.
Ich habe mich wirklich sehr über die Anfrage der Firma Rotho Babydesign gefreut und das PR-Sample gefreut. Neben der Badeente haben wir noch Stapelbecher zum Spielen für die Badewanne erhalten. Sophie ist dafür noch etwas zu klein, aber ich freue mich schon jetzt darauf, sie damit im Wasser spielen zu sehen. 

 

Wie bade ich Sophie?

Mein Mann und ich baden Sophie zusammen. Die Badewanne mit Ständer kommt in die Badewanne und wir lassen das Wasser ein, so dass die Badewanne etwas mehr als die Hälfte gefüllt ist. Wie ich schon erwähnt habe, bade ich sie aktuell nur mit warmen Wasser. Ich vertraue da voll und ganz auf meine Hebamme, die sagt, dass das voll und ganz ausreicht. Ein wenig Muttermilch könnte man noch reinmachen, wenn man möchte.
Mein Arm ist unter Sophies Kopf und ich halte sie am Arm fest. Nachdem sie am Anfang immer etwas erschrocken über das warme Wasser ist, genießt sie es nach maximal einer Minute. Sie ist vom Sternzeichen her Wassermann und das merkt man auch. 
Wir waschen Sie von Kopf bis Fuß. Wichtig ist, dass sie auch zwischen den Fingern und Zehen und in den Hautfalten gereinigt wird, denn dort sammelt sich schnell Schmutz an. Sophie liebt es besonders, wenn wir einen Waschlappen nass machen und dann über ihrem Bauch und ihrem Kopf ausdrücken.
Wir baden sie maximal 10 Minuten, danach wird sie abgetrocknet und mit einem Fön auf mittlerer Stufe vorsichtig trocken geföhnt. Dabei vor allem auf die Hautfalten achten, damit diese richtig trocken sind.

 

 

Neben der Badeente gibt es so viele tolle Produkte von der Firma Rotho Babydesign, die sich in die Kategorien
  • Baden und Pflegen
  • Wickeln
  • Töpfchen & Co.
  • Essen & Co.
  • Spielzeug & Co.

 

aufteilen. Den Simplee Sangenic Windeleimer hatten mein Mann und ich schon während der Schwangerschaft gekauft. Er leistet uns gute Dienste, denn so muss ich nicht jede Wickel direkt in den Restmüll bringen. 
Ich war im Vorfeld wirklich sehr gespannt, wie es sein wird, meine kleine Sophie zu baden. Es macht mir und ihr große Freude und ich freue mich schon jede Woche darauf. 
Ich hoffe, dass euch der Beitrag zu unserer Baderoutine gefallen hat und freue mich sehr auf eure Kommentare.


Natascha


PR-Sample / Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar:

  1. I am happy to read your article.
    Thanks for share the article.
    Thank you so much.
    https://www.hubnames.com/baby/best-baby-bath-tub/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar von euch und versuche auch immer, darauf zu antworten, denn mir bedeutet eure Meinungen und Kommentare wirklich sehr viel.

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -