Streuselkuchenliebe mit Johannisbeeren

16 Juli 2017

Meine Eltern haben drei Johannisbeersträuche in ihrem Garten, die voll mit den kleinen roten Beeren hängen. Bevor die Vögel die Johannisbeeren von den Sträuchern klauen, habe ich mir Beeren abgemacht und diese zu Kuchen verarbeitet. Wenn ich bedenke, was Johannisbeeren im Supermarkt kosten... da bin ich froh, dass meine Eltern mehr als genug haben. Ich mag diese leicht säuerlichen Johannisbeeren, die sehr viel Vitamin C und viele Antioxidantien enthalten. Die Kombination von sauer und süß in Kuchen, Torten und auch Muffins ist dabei besonders reizvoll. Das heutige Rezept ist ein Streuselkuchen mit dunklen Streuseln. Anstelle eines Hefeteigs habe ich einen Rührteig als Grundlage verwendet, welchen ich mit weißer Schokolade aufgepeppt habe.

 

 


Ich habe den Kuchen in eine Auflaufform mit einer Größe von 25x20cm gemacht, was insgesamt 12 Stücke ergeben hat. Ich backe sehr gerne, achte aber auf meine Figur, da ich abnehme. Deswegen backe ich kleinere Mengen und erfreue damit gerne meine Familie.

 

Zutaten:

  • 100g weiße Schokolade
  • 130g Butter
  • 150g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 250g Mehl
  • 1 Messerspitze Natron
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 2 TL Kakao

 

Zubereitung:

1) Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit 100g Butter im Wasserbad erwärmen. 100g Zucker, Salz, Ei und Vanillezucker schaumig rühren und Butter-Schokoladen-Gemisch unterrühren. 150g Mehl, Natron und Backpulver mischen und unterrühren.

 

2) Eine Auflaufform einfetten und den Teig einfüllen.

 

3) Die Johannisbeeren vom Stiel abzupfen, waschen, abtropfen und abtupfen. In die Auflaufform geben. Bei 175° C für 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

 

4) 50g Butter, 50g Zucker, 100g Mehl und 2 Tl Kakao zu Schokostreuseln verarbeiten und auf dem Teig zerbröseln. Dann nochmal 15 Minuten backen lassen. Vollständig abkühlen lassen und dann genießen.


 

Seid ihr Team Johannisbeere? Welches sind eure Lieblingsrezepte?


Eure Natascha

 

Kommentare:

  1. Hmmm der sieht ja richtig lecker aus yummi yummi
    Ich bin auch #teamjohannisbeere und backe immer gerne eine klassischen Johannisbeerkuchen mit einer Eiweißschicht oben drauf, der ist auch immer yummi.

    LG Sheena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sheena,

      den habe ich auch gebacken und das Rezept dazu gibt es auch bald hier.

      Gruss
      Natascha

      Löschen
  2. Vielen Dank für dein Rezept, den Kuchen versuche ich die Tage einmal (: der sieht sooo sooo lecker aus 😇☝

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er schmeckt auch genauso. Geht super leicht.

      Löschen
  3. Hallo Natascha :)

    Der Kcuhen sieht so lecker aus. Für Freitag habe ich schon eine EInkaufsliste geschrieben ;) Samstag wird dein Kuchen nachgebacken :)
    Danke für das Rezept :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt, wie er dir schmecken wird.

      Löschen
    2. Ich habe gerade meinen Zettel geschrieben. Wie viel Johannisbeeren hast du ca. genommen? 250 g? Ich werde dir auf jeden berichten wie er geschmeckt hat :) Vielleicht schaffe ich es dieses mal ein Foto zu machen :)

      Löschen
    3. Du kannst da so viel nehmen, wie du willst. Ich hatte auch 250g.

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar von euch und versuche auch immer, darauf zu antworten, denn mir bedeutet eure Meinungen und Kommentare wirklich sehr viel.

- THEME BY ECLAIR DESIGNS -